Durch die Lunge ins Herz

Iris Pressel stirbt bei einem Routineeingriff im Krankenhaus. Seitdem treibt die Tochter eine Frage um: Haben die Ärzte einen Fehler gemacht?

Zeitungsausschnitt

„Mama sah aus, als würde sie schlafen. Ihre Hände waren noch warm. Ich habe gehört, manchen Toten sieht man den Todeskampf an. Aber sie lag ganz friedlich da. Ich habe immer auf den Brustkorb geschaut, ob der sich nicht doch auf und ab bewegt.“ Eine halbe Stunde saß Margit Pressel neben ihr, bis das Unfassbare zur Gewissheit geworden war.

Erschienen in der Stuttgarter Zeitung