Der ewige Figaro

Als Rudi Baier seine Friseurlehre anfing, war Krieg, und Heilbronn lag in Trümmern. Mit 90 Jahren steht er immer noch im Salon – dort habe ich ihn für die Stuttgarter Zeitung getroffen

Hier sieht man deinen Ausschnitt der Zeitungsseite

Baier richtet sich auf, sucht mit seinen hellblauen Augen den Blick des Kunden im Spiegel.
„Herr Küstner, was geben Sie mir vor?“, fragt er, wie er es seit Jahrzehnten tut.
„Nichts, machen Sie’s wie immer.“

Erschienen in der Stuttgarter Zeitung