Barbie rettet Afrika

Jedes Jahr reisen Tausende junge Menschen aus dem Westen in Länder der Dritten Welt, weil sie helfen wollen. Ein Fotoprojekt karikiert diesen Elendstourismus.

Layout 1

 

 

 

 

 

 

 

Eine wei­ße Bar­bie­pup­pe steht im Dschun­gel, legt ei­nen Arm um ein schwar­zes Kind und lä­chelt. Die Bild­un­ter­schrift lau­tet: „Mit Wai­sen macht man die bes­ten Fo­tos! So süß.“
Christine Luz, Takis Würger

DER SPIEGEL 18/2016